Blasmusik
zurück08

Die Hohnsteiner Blasmusik gibt es seit über 50 Jahren. Hervorgegangen aus dem kirchlichen Posaunenchor,
nannten sie sich erst “Bläserchor”, dann “Hohnsteiner Blasmusik” und sind nun ein Verein namens
“Hohnsteiner Blasmusikanten e.V.”

Kontakte Hohnsteiner Blasmusikanten e.V.

Mirko Hänsel   1. Vorsitzender Pirna Tel.: 03501 - 49 08 63     
Gert Domaschke                  
Stolpen, Tel.: 035973 - 68 463  
E-Mail: domaschkekg@freenet.de

Kurt EM Ulrich EM

Die beiden langjährigsten Mitglieder (über 50 Jahre) Kurt und Ulrich wurden vom Vorstand zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Oben:   Peter             Wolfram     Karlheinz            Martin              Reinhart                 Winni
Mitte:   Mirko                       Uwe   musikalischer Leiter                       Rolf                  Sara          Toni

Blamu2016

Hier einige unserer 2017er Auftritte:

Wir sind wieder zu den Schifferfastnachten im Oberen Elbtal unterwegs.

16.6. Pirna

30.7.  Ottendorf bei Sebnitz   15 Uhr

nächste Proben: meist wöchentlich mittwochs
18:30 Uhr im “Hohnsteiner Gewandhaus”

Konditionen:
Links sind fast alle unsere Musikanten zu sehen, zu unseren Auftritten musizieren wir in einer Besetzung von 9 bis 15 Mitwirkenden. Je nach Auftrittsanlass stellen wir ein Programm zwischen 1 bis 2 Stunden zusammen. Im Rahmen unseres Repertoires erfüllen wir auch Ihre Wünsche.
Weitere Informationen erhalten Sie über die oben genannten Kontaktdaten.

         Sven                  Heinz               Frank                 Gert                  Stefan                   Magnus

Im Hohnsteiner geografischen Stadtzentrum, am
                     “Johannes-Weisheit-Platz”,
proben wir und beschäftigen uns mit vielfältigen musikalischen und angrenzenden Themen. Unsere Vereinsmitglieder kommen inzwischen auch aus Orten der näheren und weiteren Umgebung, wie Heidenau, Pirna, Stolpen, Königstein, Neustadt, Lohmen usw.
Über jeden Förderer der Blasmusik würden wir uns freuen, wir suchen
besonders Blasmusikanten jeden Alters.

Unsere Spezialität ist böhmische und traditionelle Blasmusik. Es erklingen neben Polka, Walzer auch zünftige deutsche und internationale Militärmärsche und anderes.

Gewandhaus Hohnstein Ost

Vor nunmehr 20 Jahren war die Planung zur Erweiterung des 
         “Hohnsteiner Gewandhauses”
vom Orchestermitglied und Architekten Ulrich Hupfer fertiggestellt. Der Bau wurde nach einem reichlichen Jahr, zum großen Teil in Eigenleistung, realisiert. Die feierliche Einweihung jährt sich im März 2018 zum 20. Mal. Sogar ein sächsischer Minister nahm an dem Ereignis teil.
2018 besteht die Hohnsteiner Blasmusik nun schon 60 Jahre.

Brand011016

Am Wochenende um den 3. Oktober herum sind wir traditionell zu einem Nachmittagskonzert auf die Brandbaude bei Hohnstein eingeladen. Hier ein Bild vom Auftritt am Sonnabend, dem 1. Oktober 2016.

Von 15 bis 17 Uhr erklangen vor allem alte böhmische Titel von Franticek Kmoch, Karel Vacek, Antonin Borovicka, Ernst Mosch und anderen.

[Reinhupfers Startseite] [Architekt Ulrich Hupfer] [Ingenieur Reinhupfer] [Liane Hampel] [Blasmusik] [Freunde] [Ingenieurschule Bautzen]

Zu Reinhupfers Seiten gibt es jährlich ca. 10.000 Anfragen, 1.500 davon “hupfen rein”. Ihre Meinungen und Eindrücke können Sie per e-Mail zum Ausdruck bringen..

Liam

Seite zuletzt geändert:  23 Jul, 2017

EEMAIL0403
BuiltWithNOF